Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der GWG-Gruppe. Eine Nutzung der Internetseiten der GWG-Gruppe ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die GWG-Gruppe geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die GWG-Gruppe hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

I. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Deutschland, Tel.: 0711/22777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Website: www.gwg-gruppe.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Datenschutzbeauftragter, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Deutschland, Tel.: 0711/22777-0, E-Mail: Datenschutz(at)gwg-gruppe.de, Website: www.gwg-gruppe.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Server-Protokolldaten

a. Umfang der Datenverarbeitung

Die Internetseiten der GWG AG erfassen mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browser- und Gerätetypen, Sprache und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite kommt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite inklusive Zeitzonendifferenz zu GMT, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) den Inhalt der Website, (8) den Zugriffstatus (HTTP-Status), (9) die übertragene Datenmenge.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die GWG AG keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die GWG AG daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d. Dauer der Speicherung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Für unsere Websites www.kaethchenhof.de und www.wohnen-am-baakenhafen.de findet eine vorübergehende Speicherung der Daten in Logfiles statt (90 Tage). In allen genannten Fällen werden die IP-Adressen der Nutzer unmittelbar bei Erhebung anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Abweichend hiervon findet für unsere Websiten www.kontaktdaten.aktivbo.de/gwg sowie www.antworten.aktivbo.de eine Löschung der Daten (Logfiles inklusive IP-Adressen) nach 7 Tagen statt.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

2. Cookies

a. Verwendung von Cookies

Bei der Nutzung unserer Website werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die ein Webportal auf dem Computersystem des Nutzers hinterlässt, wenn er es besucht. Durch Cookies fließen der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zu. 
Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf ihr Endgerät übertragen.

Der Einsatz von Cookies ermöglicht Nutzern unserer Website nutzerfreundlichere Services, die ohne Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Ihre Browsereinstellungen erlauben es Ihnen, die Nachverfolgbarkeit durch Cookies zu verhindern. Dies kann auch dazu führen, dass Sie nicht sämtliche Funktionen dieser Website nutzen können. Ebenso ist es Ihnen möglich, jederzeit sämtliche Cookies über die Einstellungen ihres Browsers zu löschen. Bitte beachten Sie, dass dabei auch Widerspruchscookies (sog. opt-out-Cookies) gelöscht werden, sodass Sie früher erklärte Widersprüche erneut erklären müssen.

b. Notwendige Cookies

Diese Art von Cookies ist für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden. Sie werden in der Regel nur als Reaktionen auf Ihre Handlungen auf der Website gesetzt.
In den Cookies werden Log In Informationen, Formulardaten, Suchkonfigurationen, Widersprüche und Einverständnisse zur Informationsverarbeitung gespeichert und an uns übermittelt.
Sie können in Ihrem Browser einstellen, dass diese Cookies blockiert werden, einige Teile der Website können dann allerdings nicht mehr funktionieren.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Löschung der Cookies erfolgt entweder am Ende einer Session (bspw. Schließen des Browsers) oder mit Ablauf einer vorgegebenen Dauer.

Liste sämtlicher notwendiger Cookies

Eine vollständige Liste aller auf der Website verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie- & Tracking Einstellungen. Dorthin gelangen Sie am unteren Ende unserer Website. hier

c. Analyse Cookies

i. Verwendung von Google Diensten

Die Internetseiten der GWG AG nehmen Dienste von Google in Anspruch.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden.

Google Analytics wird unter diesem Link www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

ii. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

a. Universal Analytics

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google LLC. Zuständiger Dienstanbieter in der EU ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir nutzen die Funktion ‘anonymizeIP’ (sog. IP-Masking): Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Während Ihres Website-Besuchs werden durch Google Cookies gesetzt. Diese sammeln und übermitteln unter anderem folgende Daten an Google:

  • die von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihr „Klickpfad“
  • Erreichung von „Website-Zielen“ (Conversions, z.B. Newsletter-Anmeldungen, Downloads, Käufe)
  • Ihr Nutzerverhalten (beispielsweise Klicks, Verweildauer, Absprungraten)
  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)
  • Nach welchen Begriffen in der Suchleiste gesucht wird

 

Zwecke der Verarbeitung

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre (pseudonyme) Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die durch Google Analytics bereitgestellten Reports dienen der Analyse der Leistung unserer Website und des Erfolgs unserer Marketing-Kampagnen.

Rechtsgrundlage und Widerrufsmöglichkeit

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO, die Sie dadurch erteilen, dass sie die Schaltfläche neben dem Text „Analytics“ innerhalb unseres Cookie-Banners aktivieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit über den Link zu den Cookie-Einstellungen im Footer-Bereich aufrufen und bearbeiten. 

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Analytics und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und unter https://policies.google.com/?hl=de.

Empfänger / Kategorien von Empfängern

Empfänger der Daten ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland als Auftragsverarbeiter. Hierfür haben wir mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Google LLC mit Sitz in Kalifornien, USA, und ggf. US-amerikanische Behörden können auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen.

Übermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung von Daten in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Dauer der Datenspeicherung

Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie

Ihre Einwilligung in das Setzen des Cookies nicht erteilen oder

das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics HIER herunterladen und installieren.

Sie können die Speicherung von Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass alle Cookies abgelehnt werden, kann es jedoch zu Einschränkung von Funktionalitäten auf dieser und anderen Websites kommen.

Liste sämtlicher Analyse-Cookies

Eine vollständige Liste aller auf der Website verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie- & Tracking Einstellungen. Dorthin gelangen Sie am unteren Ende unserer Website.

b. Google Analytics 4

Wir setzten auf diese Website Google Analytics 4 ein. „Google Analytics 4“ ist ein Webanalysedienst der Google LLC. Zweck der Verarbeitung dieser Daten ist, unsere Website sowie Werbemaßnahmen zu optimieren.
Zuständiger Dienstanbieter in der EU ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Die Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag, ist durch einen Auftragsverarbeitungvertrag im Sinne der DSGVO zwischen uns und der Google Ireland Limited geregelt. Dieser Vertrag legt Maßnahmen fest, welche die Sicherheit und Vertraulichkeit der verarbeitenden Daten gewährleisten.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Eine vollständige Liste aller auf der Website verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie- & Tracking Einstellungen. Dorthin gelangen Sie am unteren Ende unserer Website.

Wir nutzen die Funktion ‘anonymizeIP’ (sog. IP-Masking): Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Während Ihres Website-Besuchs werden durch Google Cookies gesetzt. Diese sammeln und übermitteln unter anderem folgende Daten an Google:

  • Anonymisierte IP-Adresse
  • die von Ihnen aufgerufenen Seiten, Ihr „Klickpfad“
  • Erreichung von „Website-Zielen“ (Conversions, z.B. Newsletter-Anmeldungen, Downloads, Käufe)
  • Ihr Nutzerverhalten (beispielsweise Klicks, Verweildauer, Absprungraten)
  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)
  • Nach welchen Begriffen in der Suchleiste gesucht wird

 

Google Analytics ist auf unserer Website standartmäßig deaktiviert. Eine Datenverarbeitung durch Google erfolgt erst, wenn Sie die Analysecookies auf unserer Website durch einen entsprechenden Klick im Cookie-Consent-Tool (Cookie-Banner) aktivieren.
Rechtsgrundlage für die Einbindung des Dienstes und Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit.a DSVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Schalter für Analysetools in unserem Cookie- und Trackingeinstellungen auf „aus“ stellen.

Auf Daten, die vor Ihrem Widerruf durch die Nutzung an Google übertragen werden, haben wir keinerlei Einfluss. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Daten, die an Google übertragen werde, gegebenenfalls außerhalb der EU verarbeitet werden können. Ein entsprechendes Datenschutzniveau kann dabei nicht in allen Fällen sichergestellt werden.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen von Google Analytics und zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und unter https://policies.google.com/?hl=de

Liste sämtlicher Analyse-Cookies

Eine vollständige Liste aller auf der Website verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie- & Tracking Einstellungen. Dorthin gelangen Sie am unteren Ende unserer Website.

iii. Google Tag Manager

Wir setzen auf unserer Website den Google Tag Manager ein. Anbieter des „Google Tag Manager“ ist Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Der Tag Manager sorgt für das Laden anderer Komponenten, die ihrerseits zumeist Daten erfassen, greift auf diese aber nicht zu. Das Tool ist ein Hilfsdienst und verarbeitet personenbezogene Daten seinerseits nur zu technisch notwendigen Zwecken.
Nichtsdestotrotz überträgt der Google Tag Manager Daten an Google. 

Diese Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag, ist durch einen Auftragsverarbeitungsvertrag im Sinne der DSGVO zwischen uns und Google geregelt. Dieser Vertrag legt Maßnahmen fest, welche die Sicherheit und Vertraulichkeit der verarbeitenden Daten gewährleisten.
Grundsätzlich ist Google Tag Manager auf unserer Website zunächst deaktiviert . Eine Aktivierung erfolgt erst, wenn Sie die Analysetools auf unserer Website durch einen entsprechenden Klick im Cookie-Consent-Tool (Cookie-Banner) aktivieren. 
Rechtsgrundlage für die Einbindung des Dienstes und die Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). 
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Haken für Analysetools in unseren Cookie- und Trackingeinstellungen entfernen und auf Speichern klicken.  
Auf Daten, die vor Ihrem Widerruf durch die Nutzung an Google übertragen werden, haben wir keinerlei Einfluss. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Daten, die an Google übertragen werden, gegebenenfalls außerhalb der EU verarbeitet werden können. Ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau kann dabei nicht in allen Fällen sichergestellt werden.
Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google finden Sie unter: 
Datenschutzerklärung – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen – Google

iv. Google Ads

Wir setzen auf unsere Website Google Ads ein. „Google Ads“ bezeichnet ein Tool von Google, das Cookies nutzt, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, zu verhindern, dass ein Nutzer Anzeigen mehrmals ausgespielt bekommt und Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern.
Dies dient dem Zweck unser Unternehmen und die durch uns angebotenen Dienstleistungen zielgerichtet zu bewerben. Anbieter des Dienstes ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“). Die Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag, ist durch einen Auftragsverarbeitungsvertrag im Sinne der DSGVO zwischen uns und Google Inc. geregelt. Dieser Vertrag legt Maßnahmen fest, welche die Sicherheit und Vertraulichkeit der verarbeitenden Daten gewährleisten.
Grundsätzlich sind Google Ads auf unserer Website zunächst deaktiviert . Eine Datenverarbeitung durch Google erfolgt erst, wenn Sie die Analysetools auf unserer Website durch einen entsprechenden Klick im Cookie-Consent-Tool (Cookie-Banner) aktivieren. 
Rechtsgrundlage für die Einbindung des Dienstes und Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). 
Bei der Verwendung unserer Website, werden durch Google Ads Cookies gesetzt, diese sammeln und übermitteln unter anderem folgende Daten an Google:
Zugriffsstatistiken, Gerätedaten, Zugriffsdauer, Navigationsverhalten und Klickverhalten. Auch Name und IP-Adresse können verarbeitet werden.
Über eine Cookie-ID erkennt Google, welche Anzeigen in welcher Suchmaschine geschaltet werden. So kann verhindert werden, dass Anzeigen mehrfach geschaltet werden. Desweiteren kann Google Ads sog. „Conversions“ erfassen. Dadurch kann nachvollzogen werden, wenn ein Nutzer eine Anzeige sieht und später über einen anderen Browser die Seite des Werbetreibenden aufruft.
Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Auch wenn Sie nicht registriert oder eingeloggt sind, ist eine Verknüpfung der Daten mit Ihrer IP-Adresse nicht ausgeschlossen.

Eine vollständige Liste der Analysecookies auf unserer Website finden Sie in unseren Cookie- & Tracking Einstellungen. Dorthin gelangen Sie am unteren Ende unserer Website.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Haken für Analysetools in unseren Cookie- und Trackingeinstellungen entfernen und speichern.  
Auf Daten, die vor Ihrem Widerruf durch die Nutzung an Google übertragen werden, haben wir keinerlei Einfluss. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Daten, die an Google übertragen werden, gegebenenfalls außerhalb der EU verarbeitet werden können. Mit Google wurden für Fälle der Datenübermittlung in unsichere Drittstaaten die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission abgeschlossen. Ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau kann dabei trotz dessen nicht in allen Fällen sichergestellt werden.
Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google finden Sie unter: 
www.google.de/intl/de/policies/privacy  

3. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der GWG AG enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Wenn Sie über unser Kontaktformular mit uns kommunizieren, werden die übermittelten personenbezogenen Daten ebenfalls automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt auch hier keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. 

Erfolgt die Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit einer vorvertraglichen Maßnahme, die auf ihre Anfrage hin erfolgen oder - sollten Sie bereits Mieter/Wohnungseigentümer oder Geschäftspartner sein - zur Durchführung eines Vertrags (z.B. Mietvertrag), ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. In diesem Fall speichern wir die Daten bis zum Ende der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht. 

In allen anderen Fällen ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auch ohne Einwilligung des Betroffenen möglich, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Die Kommunikation außerhalb eines Schuldverhältnisses ist in unserem beiderseitigen Interesse. Wir speichern Ihre Daten, bis der aus dem berechtigten Interesse herrühende Zweck erfüllt ist. 

4. Chatbot

Auf unseren Seiten ist ein Chatbot des Unternehmens ConRat WebSolutions GmbH Gartenstraße 4, 37281 Wanfried (Deutschland), https://www.chatbot4you.io (im Folgenden ConRat), eingebunden. Der Chatbot ist eine intelligente Softwarelösung, die mit Webseitenbesuchern in Kontakt tritt und bestimmte Informationen selbstständig abfragen oder erteilen kann. Das Kommunikationsverhalten des Chatbots wird durch den Betreiber der Website programmiert. ConRat ist an der Programmierung des Kommunikationsverhaltens nicht beteiligt und stellt lediglich die Software hierfür zur Verfügung.

Wenn Sie (als Webseitenbesucher) mit dem auf dieser Seite eingebundenen Chatbot in Kontakt treten, speichert dieser die Kommunikationsinhalte. Die Kommunikationsinhalte können von jedem Kommunikationspartner jederzeit manuell gelöscht werden; im Übrigen werden die Daten nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Der Chatbot setzt Cookies in Ihrem Browser, um die Funktionialität des Bots zu gewährleisten, sowie um Sie beim nächsten Besuch auf dieser Webseite wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät bis Sie sie löschen, werden aber spätestens 30 Tage nach ihrer Speicherung deaktiviert.

Alle über den Chatbot verarbeiteten Daten werden verschlüsselt an ein von ConRat bereitgestelltes in Deutschland gelegenes Rechenzentrum übertragen. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist den Betreiber der Website. ConRat ist demgegenüber nur Auftragsverarbeiter. Der Webseitenbetreiber hat mit ConRat einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag gewährleistet eine DSGVO-konforme Datenverarbeitung durch ConRat.

Der Einsatz des Chatbots erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst unkomplizierten und effektiven Kommunikation mit unseren Webseitenbesuchern (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Entgegenstehende Rechte der Webseitenbesucher sind nicht ersichtlich.

5. YouTube

Wir setzen auf unserer Internetseite die Videoplattform bzw. den Videodienst YouTube ein. Betreiber von YouTube, ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043. Sollten Sie Ihren Sitz innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums haben, werden Ihre Daten ergänzend durch die Google Ireland Ltd. Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland verarbeitet.

Beschreibung der Datenverarbeitung
Auf unserer Website sind Plugins des Videoportals YouTube eingebunden. Beim Aufruf einer Seite, auf der ein oder mehrere YouTube-Videos angeboten werden, wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Servern von YouTube hergestellt.
Wir nutzen bei der Implementierung der Videos den „erweiterten Datenschutz-Modus“ von YouTube. Das bedeutet, dass keine Daten an YouTube übertragen werden, soweit Sie das Video nicht abspielen. Erst wenn Sie das Video abspielen, werden Daten übertragen.

Wenn Sie in Ihrem Browser auf YouTube eingeloggt sind, werden alle übertragenen Daten Ihrem Mitgliedskonto zugeordnet. Sie können dies verhindern, indem Sie sich von Ihrem YouTube-Konto abmelden. Die Art und Menge der übertragenen Daten hängt außerdem von den Einstellungen Ihres Browsers, sowie Ihrer YouTube und Google Profile ab.

Mögliche übertragene Daten können sein:

  • sämtliche Daten, die Sie in Ihrem YouTube- bzw. Google-Konto hinterlegt haben
  • IP-Adresse
  • Standortdaten
  • Information über den Besuch der Website bzw. Unterseite der Website

 

YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile. Sie nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Gegen die Bildung solcher Nutzerprofile steht Ihnen ein Widerspruchsrecht zu. Zur Ausübung dieses Rechts müssen Sie sich an YouTube wenden.
Weitere Informationen über die Nutzung und Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie unter:
https://policies.google.com/privacy

YouTube (Google) übermittelt erhobene Daten auf Servern außerhalb Deutschlands. Wir können nicht gewährleisten, dass bei Aktivierung von YouTube keine Daten in die USA oder andere Drittstaaten übermittelt werden. Wir haben mit Google einen Verarbeitungsvertrag geschlossen, der die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission enthält und ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten soll.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei der Datenverarbeitung in den USA das Risiko besteht, dass US-amerikanische Behörden Zugriff auf personenbezogene Daten erlangen können. Gegen diese Zugriffe stehen EU-Bürgern keine effektiven Rechtsschutzmöglichkeiten in den USA oder der EU zur Verfügung.

Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für die oben genannte Datenverarbeitung, ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO. Diese können Sie uns beim Besuch unserer Website erteilen, indem Sie die Checkbox „YouTube“ in den Cookie & Tracking-Einstellungen aktivieren. Sie können die Einwilligung jederzeit über die Cookie & Tracking-Einstellungen widerrufen.

6. Google Maps

Wir nutzen auf unserer Website den Kartendienst Google Maps. Dies dient dem Zweck Ihnen interaktive Karten direkt auf der Website anzuzeigen und dadurch die Suche der von uns auf der Website angegebenen Orte zu erleichtern.
Anbieterin des Dienstes ist Google Ireland, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland.

Maps wird von den Servern der Anbieterin Google direkt abgerufen. Google erhält dabei Ihre IP-Adresse sowie Information über Ihren Besuch der entsprechenden Unterseite unserer Website.

Grundsätzlich ist Google Maps auf unserer Website zunächst deaktiviert. Eine Verbindung zu den Google-Servern wird erst hergestellt, wenn Sie Maps durch Klick auf die Schaltfläche „Inhalte zulassen“ aktivieren und damit in die Datenübertragung an Google einwilligen.
Rechtsgrundlage für die Einbindung des Dienstes und Datenverarbeitung durch Google ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie dafür die Schaltfläche an der gleichen Stelle, an der Sie uns die Einwilligung erteilt haben: https://gwg-gruppe.de/zuhause-mieten.

Auf Daten, die vor Ihrem Widerruf durch die Nutzung an Google übertragen werden, haben wir keinerlei Einfluss. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Daten, die an Google übertragen werden, gegebenenfalls außerhalb der EU verarbeitet werden können. Ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau kann dabei nicht in allen Fällen sichergestellt werden.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch Google finden Sie unter:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

IV. Bewerberinnen und Bewerber für eine Stelle

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Bewerbung auf eine Stelle ist die WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze (z.B. BGB, BetrVG etc.). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien werden für Zwecke verarbeitet, die im Zusammenhang mit der Erfassung und Bearbeitung Ihres Interesses an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei der WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH einschließlich der hierfür erforderlichen Kontaktaufnahme mit Ihnen stehen.

Darüber hinaus weisen wir Sie darauf hin, dass die von Ihnen übermittelten Daten gegebenenfalls zur Erstellung von Statistiken verwendet werden können. Die Erstellung dieser Statistiken erfolgt in keinem Fall personalisiert, sondern in anonymisierter Form.

Die vorrangige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Daneben können Kollektivvereinbarungen (Betriebsvereinbarungen sowie tarifvertragliche Regelungen) gem. Art. 6 Abs. 1 b) i. V. m. Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 4 BDSG sowie ggf. Ihre gesonderten Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 a), 7 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 2 BDSG (z. B. bei Videoaufnahmen) als datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift herangezogen werden.

Darüber hinaus verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse auch für gelegentliche eigene Umfragen zum Bewerbungsprozess. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). 

Soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DS-GVO verarbeitet werden, dient dies im Rahmen des Bewerbungsverfahrens der Ausübung von Rechten oder der Erfüllung von rechtlichen Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und dem Sozialschutz (z. B. Erfassung der Schwerbehinderung wegen Zusatzurlaub und Ermittlung der Schwerbehindertenabgabe). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 b) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 3 BDSG. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 h) i. V. m. § 22 Abs. 1 b) BDSG erforderlich sein.

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der WBS GmbH erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.

5. Dauer der Speicherung

Wir speichern personenbezogene Daten solange, wie es nötig ist, um das Bewerbungsverfahren zu bearbeiten und abzuschließen. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Wird kein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber geschlossen, werden Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist zum Beispiel eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, den Bewerbungsprozess mit Ihnen durchzuführen.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

V. Mietinteressentinnen und Mietinteressenten

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Bewerbung auf eine konkrete Wohnung ist die jeweils als Vermieterin angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender); Florian Preißler oder die WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.deGeschäftsführer: Andreas Engelhardt, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Anbahnung und/oder Abschluss eines Dauernutzungs-/Mietvertrages mit der GWG AG bzw. der WBS GmbH. Unmittelbar vor Abschluss eines Dauernutzungs-/Mietvertrages führen wir eine Bonitätsprüfung durch. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Mieter auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum Mietvertrag erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Mietinteressenten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet. Die Bonitätsprüfung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Prüfung der Bonität von Vertragspartnern).

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unseres ERP-Systems
SCHUFA Holding AG, Einholung von Bonitätsauskünften.
Creditrefom Stuttgart Strahler KG, Einholung von Bonitätsauskünften.

5. Dauer der Speicherung

Ihre mit dem Mietinteressentenbogen ermittelten Daten werden sechs Monate nach Vermietung der Wohnung automatisch gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dienen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

VI. Mieterinnen und Mieter und Nutzerinnen und Nutzer des Mieterportals

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlich ist die als Vermieter im Mietvertrag angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de  

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Die Gesellschaften der GWG-Gruppe haben einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen erreichen Sie unter GWG-Gruppe, Datenschutzbeauftragter, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: Datenschutz(at)gwg-gruppe.de

3. Mieterinnen und Mieter

a) Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung eines Dauernutzungs-/Mietvertrages mit der im Mietvertrag angegebenen Gesellschaft der GWG-Gruppe als Vermieter. Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Telefonnummer nutzen wir für die Vertragskommunikation.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Mieter auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Durchführung und Erfüllung eines Mietvertrags erforderlich ist. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Mieter werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet.

Darüber hinaus verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse auch für gelegentliche eigene Umfragen zum Mietverhältnis, unserem Service, zur Wohnimmobilie und deren Umfeld. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse).

Bei der Prüfung, Durchsetzung oder Abweisung von Ansprüchen ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Durchsetzung von Ansprüchen oder Verteidigung gegen Ansprüche).

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen wie z.B. Meldepflichten bei Behörden und Ämtern oder im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Außerdem verarbeiten wir Geräte- und wohnungsbezogene Informationen von Vorrichtungen zur Gebrauchserfassung und Rauchwarnmeldern, deren Auslesung oder Überprüfung mittels drahtloser Datenübertragung möglich ist, zum Zwecke der Auslesung von Messwerten und zur Erhaltung der Geräte in ihrer Gebrauchsfähigkeit. Rechtgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b), lit. c) DSGVO, hinsichtlich des Einbaus und Betriebs der Rauchwarnmelder in Verbindung mit der für Ihr Bundesland einschlägigen Landesbauordnung, sowie hinsichtlich drahtlos auslesbarer Verbrauchsmessgeräte in Verbindung mit der EU-Energieeffizienz-Richtlinie (2018/2002/EU).

Sofern an Miet- oder Verwaltungsgebäuden eine Videoüberwachung stattfindet, sind Zwecke der Verarbeitung die Wahrung des Hausrechts sowie die Aufdeckung und Verfolgung von Straftaten und Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Im Falle eines etwaigen Verkaufs von Objekten wird vom Käufer in der Regel eine Risikoprüfung (Due Diligence) durchgeführt. Hierbei können personenbezogene Daten Ihres Mietverhältnisses gegebenenfalls an den Käufer, Notare, Rechtsanwälte und Makler übermittelt werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse am Verkauf von Immobilien) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO (Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen beim Verkauf von Immobilien).

Sollte eine Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruhen, so werden wir Sie explizit hierzu auffordern. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dies ist der Fall, wenn wir Ihr Einverständnis für eine Datenübermittlung an einen Energieversorger oder an potentielle Nachmieter einholen.

Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

b) Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Innerhalb des Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.

Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen sowie für die Installation von Messgeräten und das Ab- bzw. Auslesen von Zählerständen (auch über Funkauslesung) für die Nebenkostenabrechnung
Behörden und Ämter zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten
Im Rahmen von statistischen Erhebungen über die Bevölkerungs-, Wohnungs- und Gebäudezahl können wir verpflichtet sein, Name und Vorname von Personen, die in einer Wohnung wohnen, an Ämter oder Behörden zu übermitteln.
Banken für die Abwicklung von Zahlungen
Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung
Handwerker im Rahmen der technischen Objektbetreuung
Im Fall der Durchsetzung von Ansprüchen können Rechtsanwälte, Inkassodienstleister und die SCHUFA Holding AG Empfänger sein
Im Fall eines etwaigen Verkaufs von Objekten können Käufer, Notare, Rechtsanwälte und Makler Empfänger sein

c) Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden gemäß steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert.

Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von bis zu dreißig Jahren führen.

d) Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

e) Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

f) Automatisierte Entscheidungsfindungen, Durchführung eines Profilings

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO.

4. Umfragen über Microsoft Forms

Gelegentlich nutzen wir freiwillige Umfragen in Form von Online-Formularen. Dabei verwenden wir den Dienst Microsoft Forms der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA („Microsoft“).

Microsoft Forms ermöglicht es uns, Umfragen und Onlineformulare zu gestalten und auszuwerten, um Stimmungsbilder oder Meinungen zum Mietverhältnis, unserem Service, zur Wohnimmobilie und deren Umfeld sowie zu geplanten Maßnahmen in der Mieterschaft einzuholen. Die Teilnahme an Umfragen ist freiwillig und ohne Benutzerregistrierung bei Microsoft möglich.

Die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) an der Durchführung einer objektiven Umfrage. Entgegenstehende Rechte sind nicht ersichtlich.

Neben den jeweiligen personenbezogenen Daten, die Sie in die Formulare eingeben, werden dabei auch Informationen zu Ihrem Betriebssystem, Browser, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Referrer-URL sowie Ihre IP-Adresse erhoben, an Microsoft übermittelt und auf Servern von Microsoft gespeichert.

Eine Verarbeitung findet regelmäßig innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Datenübermittlungen in die USA können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Für die Übermittlung von Daten aus der EU in die USA beruft sich Microsoft hierbei auf die EU-Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission, welche die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus in den USA gewährleisten sollen.

Weitere Informationen zu Microsoft Forms und den Datenschutzbestimmungen von Microsoft finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement   

5. Nutzerinnen und Nutzer des Mieter-Portals

a) Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wenn Sie sich für das Mieter-Portal registrieren, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck, Ihnen die Nutzung des Mieter-Portals zu ermöglichen, über das Sie Ihre Vertrags- und Abrechnungsdaten einsehen und die Servicefunktionen des Mieter-Portals nutzen können. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

Die verarbeiteten Daten sind:

  • Registrierungsdaten

Wenn Sie sich für das Mieter-Portal registrieren, verarbeiten wir den von Ihnen angegebenen Nutzernamen und das gewählte Passwort, um Ihre Zugangsberechtigung zum Mieter-Portal zu überprüfen.

  • Session Daten

Wenn Sie sich auf dem Mieter-Portal einloggen wird die Information gespeichert, dass Sie sich erfolgreich angemeldet haben, sowie Ihre individuellen Einstellungen zur Nutzung des Mieter-Portals. Zweck der Datenverarbeitung ist, Ihnen die Anmeldung zum Mieterportal und die Vornahme individueller Einstellungen zu ermöglichen.

  • Mieterdaten

Die zu Ihrem Mieterkonto zugeordneten Vertrags- und Abrechnungsdaten nutzen wir, um Ihnen diese über das Mieter-Portal zugänglich zu machen und Ihnen die Nutzung der Services über das Mieter-Portal wie z.B. die Änderung Ihrer Kontaktdaten zu ermöglichen. Wenn Sie uns über das Mieter-Portal ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, verarbeiten wir Ihre Daten, zur Abwicklung Ihrer Mietzahlungen.

  • Nutzungsdaten

Darüber hinaus verarbeiten wir alle Daten die Sie bei Nutzung der Services über das Mieter-Portal z.B. beim Abruf von Daten, bei der Änderung von Kontakt- und Vertragsdaten und bei Anfragen übermitteln, sowie die Zeitpunkte der Eingaben und Anfragen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Durchführung Ihres Mietvertrags und Vertrags über die Nutzung des Mieter-Portals) sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO (gesetzliche Pflicht).

b) Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Innerhalb des Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.

Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen
Behörden und Ämter zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten
Banken für die Abwicklung von Zahlungen
Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung
Handwerker im Rahmen der Objektbetreuung
Im Fall der Durchsetzung von Ansprüchen können Rechtsanwälte, Inkassodienstleister und die SCHUFA Holding AG Empfänger sein
Im Fall eines etwaigen Verkaufs von Objekten können Käufer, Notare, Rechtsanwälte und Makler Empfänger sein

c) Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Ihre Registrierungsdaten werden gelöscht, wenn Sie Ihren Mieter-Portal-Account löschen oder das Portal für länger als drei Jahre nicht nutzen. Die Session Daten werden am Ende der Session (nach dem Ausloggen) gelöscht. Für die im Zusammenhang mit Mietverhältnissen erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahren.

Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von bis zu dreißig Jahren führen.

d) Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

e) Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne Angabe von personenbezogenen Daten ist die Nutzung des Mieter-Portals nicht möglich. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

VII. Nutzerinnen und Nutzer des Mieterportals über die Mieter-App

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlich ist die als Vermieter im Mietvertrag angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Die Gesellschaften der GWG-Gruppe haben einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen erreichen Sie unter GWG-Gruppe, Datenschutzbeauftragter, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: Datenschutz(at)gwg-gruppe.de

3. Nutzerinnen und Nutzer der App

a) Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Im Apple App Store und bei Google Play stellen wir für Sie die Mieter-App zum Abruf bereit, über die Sie sich beim Mieter-Portal anmelden und dieses nutzen können. Bei der Nutzung der Mieter-App werden über Ihr Endgerät technisch bedingt bestimmte Informationen an unseren Server gesendet. Diese Daten werden auf unserem Server gespeichert und verarbeitet.

Wir verarbeiten die nachfolgend genannten Daten zum Zweck der Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Mieter-App über die Sie auf das Mieter-Portal zugreifen können, zur Gewährleistung der Sicherheit der eingesetzten IT-Infrastruktur und zur Fehlerbehebung. Eine Änderung der Zwecke ist nicht geplant.

  • Die verarbeiteten Daten sind:

HTTP-Daten: Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Mieter-App über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version der Verwendet App, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z.B. bei Abruf von Drittinhalten).

  • Location-Daten

Wenn Sie die Verwendung Ihres Standorts über die Einstellungen Ihres Endgeräts für die Mieter-App freigegeben haben, verwendet die Mieter-App Ihren Standort, um Ihnen Dienste im Umkreis, beispielsweise Ladesäulen und Apotheken, über die App anzuzeigen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb einer Mieter-App gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

b) Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Innerhalb des Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.

Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen
Im Fall eines etwaigen Verkaufs von Objekten können Käufer, Notare, Rechtsanwälte und Makler Empfänger sein

c) Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. IP-Adressen werden spätestens nach 24 Stunden anonymisiert. Die Location-Daten werden nicht gespeichert.

Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von bis zu dreißig Jahren führen.

d) Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

e) Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne Angabe von personenbezogenen Daten ist die Nutzung der Mieter-App nicht möglich. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

f) Automatisierte Entscheidungsfindungen, Durchführung eines Profilings

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung im Sinne des Art. 22 DSGVO.

VIII. Kaufinteressentinnen und Kaufinteressenten

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Anbahnung eines Kaufvertrags ist die jeweils als Verkäufer angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Die Kontaktdaten werden bei der Kommunikation angegeben.

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Anbahnung und/oder Abschluss eines Kaufvertrages. Unmittelbar vor Abschluss eines Kaufvertrages führen wir eine Bonitätsprüfung durch. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Kaufinteressenten auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig da sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen zum Kaufvertrag erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Kaufinteressenten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet. Die Bonitätsprüfung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Prüfung der Bonität von Vertragspartnern). 

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
Creditreform Stuttgart Strahler KG, Einholung von Bonitätsauskünften.
Gegebenenfalls unser auf dem Bauschild bzw. auf der jeweiligen Projekt-Website angegebener Vertriebspartner.

5. Dauer der Speicherung

Ihre im Rahmen der Interessentenverwaltung bzw. Vertragsanbahnung ermittelten Daten werden grundsätzlich 30 Monate nach Vertriebsstart des Objekts (im Bauträgerbereich) bzw. sechs Monate nach letzter Kontaktaufnahme (im Transaktionsbereich) gelöscht, sofern nicht anderweitige gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Aufbewahrung der Daten der Rechtsverfolgung dienen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

IX. Käuferinnen und Käufer

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Durchführung eines Kaufvertrags ist die jeweils als Verkäufer angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Die Kontaktdaten werden bei der Kommunikation angegeben.

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung und Erfüllung eines Kaufvertrages mit der Verantwortlichen. Ihre E-Mailadresse sowie Ihre Telefonnummer nutzen wir für die Vertragskommunikation.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert bei natürlichen Personen als Käufer auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig da sie zur Durchführung und Erfüllung eines Kaufvertrags erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt. Daten von Ansprechpartnern juristischer Personen als Käufer werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) verarbeitet.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen wie z.B. Meldepflichten bei Behörden und Ämtern oder im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. 

Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
Notariate zur notariellen Abwicklung.
Architekten, Generalunternehmer, Sachverständige, Fachingenieure und Handwerker im Rahmen der Vertragserfüllung (im Bauträgergeschäft).
Behörden und Ämter im Rahmen der gesetzlichen Pflichten.
Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung.

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit Kaufverträgen erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahre (nach Ablauf des Jahres der Eigentumsumschreibung).

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

X. Wohnungseigentümerinnen und Wohnungseigentümer (WEG-Verwaltung)

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Durchführung eines WEG-Verwaltervertrages ist die jeweils als Verwalter angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender), Florian Preißler 

oder die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung eines WEG-Verwaltervertrages. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Durchführung und Erfüllung eines WEG-Verwaltervertrages erforderlich ist.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen wie z.B. Meldepflichten bei Behörden und Ämtern, Mitteilungen im Rahmen des Wohnungseigentumgesetz oder im Rahmen der gesetzlichen Jahresabschlussprüfung. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme sowie unseres Portals für technisches Gebäudemanagement.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für Messdienstleistungen.
Handwerker im Rahmen der Vertragserfüllung.
Behörden und Ämter im Rahmen der gesetzlichen Pflichten.
Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung.
Andere Miteigentümer im Rahmen der gesetzlichen Pflichten nach Wohnungseigentumsgesetz (WEG).

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit der Durchführung eines WEG-Verwaltervertrages erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahren.

Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von bis zu dreißig Jahren führen.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XI. Aktionärinnen und Aktionäre der GWG AG

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Aktionärsverwaltung ist die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0, E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender), Florian Preißler 

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der oben angegebenen Anschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Aktien der GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG sind Namensaktien. Bei Namensaktien sieht § 67 AktG vor, dass diese unter Angabe von Name, Geburtsdatum, Adresse sowie der Stückzahl oder der Aktiennummer und bei Nennbetragsaktien des Betrages in das Aktienregister der Gesellschaft eingetragen werden.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten zu den im Aktiengesetz vorgesehenen Zwecken. Dies sind insbesondere die Führung des Aktienregisters, die Kommunikation mit Ihnen als Aktionär sowie die Durchführung und Abwicklung von Hauptversammlungen. Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten zu statistischen Zwecken verarbeitet, z.B. zur Entwicklung der Aktionärsstruktur. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Aktiengesetz in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) und Abs. 4 DSGVO.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch zur Erfüllung weiterer gesetzlicher Verpflichtungen wie z.B. aufsichtsrechtrechtlicher Vorgaben, aktien-, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Um aktienrechtlichen Bestimmungen zu entsprechen, müssen wir beispielsweise bei der Bevollmächtigung der von der Gesellschaft zur Hauptversammlung benannten Stimmrechtsvertreter die Daten, die dem Nachweis der Bevollmächtigung dienen, nachprüfbar festhalten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen und Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen zuvor nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG-Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Externe Auftragnehmer im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für den Betrieb unseres ERP-Systems.
Bei Ihrer Teilnahme an der Hauptversammlung können ggf. andere Aktionärinnen/Aktionäre die im Teilnehmerverzeichnis zu Ihrer Person erfassten Daten einsehen.
Außerdem übermitteln wir Ihre Daten an weitere Empfänger, die zulässig in eigener Verantwortung Daten von Ihnen verarbeiten. Dies sind z.B. Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten

5. Dauer der Speicherung

Während der Inhaberschaft der Aktien erfolgt die Speicherung nach den gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten. Nach Beendigung der Inhaberschaft der Aktien erfolgt die Löschung nach Ablauf der gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

Die im Aktienregister gespeicherten Daten müssen wir nach dem Verkauf der Aktien regelmäßig noch zehn Jahre aufbewahren. Darüber hinaus bewahren wir personenbezogene Daten nur in Einzelfällen auf, wenn dies im Zusammenhang mit Ansprüchen erforderlich ist, die gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden. Auf der Basis der gesetzlichen Verjährungsrechtsgrundlagen kann dies zu einer Speicherung von drei bis zu dreißig Jahren führen.

Für die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit Hauptversammlungen anfallen, beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu drei Jahre. Sofern möglich, werden Ihre personenbezogenen Daten anonymisiert.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XII. Videoüberwachung

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Videoüberwachung ist die jeweils an den Liegenschaften mittels Hinweisschildern angegebene Gesellschaft der GWG-Gruppe. Diese ist entweder die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Vorstand: Andreas Engelhardt (Vorsitzender); Florian Preißler 

oder die

WBS Wohnwirtschaftliche Baubetreuungs- und Servicegesellschaft mbH, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Telefon: 0711 22 777-0E-Mail: info(at)gwg-gruppe.de, Geschäftsführer: Andreas Engelhardt, Florian Preißler

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Zwecke der Verarbeitung sind die Wahrung des Hausrechts sowie die Aufdeckung, Verfolgung von Straftaten und die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche. Rechtsgrundlage § 4 Abs. 1 Nr. 2, 3 BDSG-2017 i.V.m. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Wahrung des Hausrechts, Aufdeckung und Verfolgung von Straftaten und Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche).

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der verantwortlichen Stelle erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG-Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Externe Auftragnehmer im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO für den Betrieb unserer IT-Systeme.
Bei Verdacht eines Verstoßes gegen das Hausrecht oder bei Verdacht einer Straftat kann eine Übermittlung der relevanten Daten an Strafverfolgungsbehörden, Gerichte und Rechtsanwälte erfolgen.

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit der Videoüberwachung erfassten Daten bezogen auf die Serverräumlichkeiten beträgt die Speicherdauer 72 Stunden. Sofern an/in Miet- oder Verwaltungsgebäuden sowie den angrenzenden Flächen eine Videoüberwachung stattfindet, beträgt die Speicherdauer ebenfalls 72 Stunden. Bezüglich der Videoüberwachung der Eingangsbereiche unserer Geschäfts- und Bürogebäude finden keine Aufzeichnungen statt (Video-Livedaten). Bei Verdacht einer Straftat werden relevante Daten bis zum Abschluss der straf- und zivilrechtlichen Verfahren gespeichert. 

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen. Sofern eine Angabe freiwillig erfolgen kann, haben wir diese Angabe im jeweiligen Erhebungs-Formular gekennzeichnet.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XIII. Sonstige Geschäfts- und Kooperationspartnerinnen und -partner

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der allgemeinen Geschäftskommunikation ist diejenige Gesellschaft der GWG-Gruppe, mit der die Kommunikation stattfindet. Die Kontaktdaten werden bei der Kommunikation angegeben. 

2. Datenschutzbeauftragter

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter den oben angegebenen Anschriften mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder unter Datenschutz(at)gwg-gruppe.de bzw. 0711 22 777-0.

3. Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes n.F. (BDSG). Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur für die hier ausdrücklich genannten Zwecke.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum Zweck der Durchführung der allgemeinen Geschäftskommunikation. Eine Änderung dieses Zwecks ist nicht geplant.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Kommunikation mit Dritten). Die Verarbeitung ist rechtmäßig, da sie zur Kommunikation mit Dritten im Rahmen aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines Immobilienunternehmens erforderlichen Tätigkeiten notwendig ist.

4. Kategorien von Empfängern

Innerhalb der Verantwortlichen erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.
Verbundene Unternehmen innerhalb der GWG Gruppe im Wege der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO.
Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO bei der Erbringung von Leistungen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege unserer IT-Systeme.
Wirtschaftsprüfer im Rahmen der Jahresabschlussprüfung

5. Dauer der Speicherung

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, soweit uns nicht gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten (z.B. im Handelsgesetzbuch, in der Abgabenordnung) zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Für die im Zusammenhang mit der Durchführung der allgemeinen Geschäftskommunikation erfassten Daten beträgt die Speicherdauer regelmäßig bis zu zehn Jahren.

6. Freiwilligkeit und Bereitstellungspflicht personenbezogener Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir nicht in der Lage, einen Vertrag zu schließen oder diesen durchzuführen.

7. Drittstaaten

Derzeit findet keine Datenübermittlung in Drittstaaten statt. Dies ist auch nicht geplant.

XIV. Teilnehmer an einem „Online-Meeting“

Regelmäßig nutzen wir das Tool „Microsoft Teams“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings und Videokonferenzen zu veranstalten (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Microsoft Teams“ ist ein Produkt der Microsoft Corporation.
Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Microsoft Teams“ informieren.
 

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für eine Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die GWG-Gruppe.

Beim Aufruf der Internetseite von „Microsoft Teams“, ist der Anbieter von „Microsoft Teams“ Verantwortlicher für die Datenverarbeitung. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Microsoft Teams“ nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Microsoft Teams“ herunterzuladen.

Wenn Sie die „Microsoft Teams“-App nicht nutzen wollen oder können, können Sie „Microsoft Teams“ auch über Ihren Browser nutzen. Der Dienst wird dann insoweit auch über die Website von „Microsoft Teams“ erbracht.
 

2. Beschreibung der Datenverarbeitung

Bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ können verschiedene Datenarten verarbeitet werden. Der Umfang der Datenverarbeitung hängt maßgeblich davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ in der Anwendung „Microsoft-Teams“ angeben.

Folgende personenbezogene Daten können Gegenstand der Verarbeitung sein:

  • Ihre Anmeldedaten: Vor- und Nachname, Position, Firma, E-Mail-Adresse (entsprechend der Einstellungen Ihres persönlichen Profils)

sowie

  • Metadaten (Anrufverlauf (Datum, Uhrzeit und Dauer der Kommunikation), Name des Meetings, Geräte-/Hardwaredaten, Verbindungsdaten (Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeiten, IP-Adressen), Standortdaten, Support- und Feedbackdaten
  • Ton- und Videodaten

Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen, werden wir Ihnen das vor dem „Online-Meeting“ transparent mitteilen und um eine Zustimmung bitten.
In solchen Fällen werden zusätzlich folgende Daten verarbeitet:

  • Bild- und Tonaufzeichnungen von der Veranstaltung.


Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das ist in der Regel nicht der Fall.
Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.
 

3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der GWG-Gruppe verarbeitet werden ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung § 26 BDSG. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Microsoft Teams“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen in der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“

Sofern die Meetings im Rahmen von bestehenden Vertragsbeziehungen oder vorvertraglichen Maßnahmen durchgeführt werden, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.
 

4. Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind.

„Online-Meetings“ sowie persönliche Besprechungstreffen dienen häufig gerade dazu, Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren. In solchen Fällen sind die Inhalte zur Weitergabe bestimmt.

„Microsoft“ als Anbieter von „Microsoft Teams“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Microsoft Teams“ vorgesehen ist.
 

5. Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) erfolgt grundsätzlich nicht, da wir unseren Speicherort vertraglich auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränken.

„Microsoft Teams“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter mit Hauptsitz in den USA erbracht wird. Die GWG-Gruppe kann nicht ausschließen, dass das Routing von Daten über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU befinden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sich Teilnehmende an „Online-Meetings“ in einem Drittland aufhalten.
Trotz ergriffener Sicherheitsmaßnahmen in Form von Standardvertragsklauseln mit ergänzenden Sicherheitszugeständnissen ist es möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine effektive Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau.

Die Daten sind während des Transports über das Internet verschlüsselt und somit vor einem unbefugten Zugriff durch Dritte gesichert.
 

6. Datenschutzbeauftragter

Den durch die GWG-Gruppe bestellten Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Datenschutzbeauftragter, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Deutschland, Tel.: 0711/22777-0, E-Mail: Datenschutz(at)gwg-gruppe.de, Website: www.gwg-gruppe.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
 

7. Betroffenenrechte

Informationen zu Ihren Betroffenenrechten finden Sie unter „Allgemeine Angaben und Rechte der betroffenen Personen“

Wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte bitte direkt an den Datenschutzbeauftragten (s.o.).
Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
 

8. Löschung von Daten

Personenbezogene Daten werden von uns grundsätzlich dann gelöscht, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann sich insbesondere daraus ergeben, dass die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zu erfüllen.
Bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.
 

9. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns, können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.
 

XV. Besuch des Unternehmensauftritts auf LinkedIn

Die GWG Gruppe nutzt den auf LinkedIn angebotenen Informationsdienst über die technische Plattform und die Dienste der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Datenverarbeitung durch GWG-Gruppe
Wenn Sie die LinkedIn Seite der GWG-Gruppe besuchen, verarbeiten wir als Betreiber der konkreten Seite Ihre Handlungen und Interaktionen mit unserer LinkedIn Seite (z.B. Anfragen, Beiträge, Inhalt Ihrer Nachrichten und Kommentare sowie Informationen über Ihr Teilen oder Liken unserer Beiträge). Außerdem verarbeiten wir dann Ihre öffentlich einsehbaren Profildaten (z.B. Ihren Namen und Profilbild).

Welche Daten Sie preisgeben hängt dabei von Ihren Angaben auf der Plattform, sowie Ihren Profileinstellungen ab. Diese können Sie in den Einstellungen der Social Media Plattform jederzeit anpassen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Kommunikation mit Interessenten unseres Unternehmens und der Information über unsere Leistungen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Im Fall der Beantwortung von durch Sie an uns gerichtete Nachrichten, Anfragen, Beiträge oder Kommentare ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Stellt uns die Plattform LinkedIn anonyme Nutzungsstatistiken (sog. Insight-Daten) zur Verfügung, so erfolgt diese auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an möglichst zielgruppengerechter Gestaltung unseres Social-Media Auftritts, Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO.
In diesem Fall sind wir gemeinsam mit LinkedIn für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Eine Vereinbarung die dabei Ihre Rechte aus der DSGVO sicherstellt, haben wir gemäß Art. 26 DSGVO abgeschlossen.

Diese Insight-Daten können Daten zu Likes, Kommentaren, Anzahle der Follower, Reichweite eines Beitrags, Aufrufe einzelner Seitenbereiche, sowie Statistiken über unsere Follower z.B. Alter, Sprache, Herkunft oder Interessen enthalten.

Ihre Daten werden so lange verarbeitet, wie es für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist. Wir löschen Ihre Daten ebenfalls, wenn die Löschung aus gesetzlichen Gründen verpflichtend ist. Im Allgemeinen löschen wir personenbezogene Daten nach Wegfall der rechtlichen Grundlage, oder wenn Sie nicht mehr erforderlich sind. Bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Verarbeitung durch LinkedIn
Die Verarbeitung personenbezogener Daten auf LinkedIn selbst liegt allein in der Verantwortlichkeit des Betreibers der Plattform, LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Diese verarbeitet Ihre Daten unabhängig davon, ob Sie mit einem Nutzerkonto registriert sind oder eingeloggt sind. Außerdem setzt die Plattform Cookies ein.

Weitere Informationen zum Datenschutz auf der Plattform LinkedIn erhalten Sie hier:
https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy
(Beim Aufruf des Links verlassen Sie die offizielle GWG-Seite. Die GWG ist nicht für den Inhalt der folgenden Seite verantwortlich.)

Auf die Erstellung sowie Verarbeitung der Nutzungsstatistiken bzw. Insight-Daten haben wir auf Seiten LinkedIn keinen Einfluss oder Zugang. Sie erfolgt ohne, dass wir personenbezogene Daten einzelner Follower oder Nutzer einsehen könnten.
Es ist möglich, dass LinkedIn die Nutzungsstatistiken für eigene Marktforschungs- Werbe- oder sonstige geschäftliche Zwecke einsetzt.

Weitere Informationen über die Insight-Daten erhalten Sie unter:
https://business.linkedin.com/de-de/sales-solutions/sales-insights
(Beim Aufruf des Links verlassen Sie die offizielle GWG-Seite. Die GWG ist nicht für den Inhalt der folgenden Seite verantwortlich.)

Diese Verarbeitungen können auch außerhalb der europäischen Union in Drittändern stattfinden, darauf haben wir ebenso keinen Einfluss oder Zugang. Die Drittlandsübermittlung ist auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.
Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:

https://www.linkedin.com/legal/l/dpa
https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs
(Beim Aufruf des Links verlassen Sie die offizielle GWG-Seite. Die GWG ist nicht für den Inhalt der folgenden Seite verantwortlich.)

Ihre Rechte
Informationen zu Ihren Betroffenenrechten finden Sie unter „Allgemeine Angaben und Rechte der betroffenen Personen“.

Sie können Ihre Betroffenenrechte grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber LinkedIn geltend machen. Wir weißen jedoch darauf hin, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit LinkedIn keinen vollumfänglichen Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge des Informationsdienstes haben.

Ihre Ansprechpartner

LinkedIn
Informationen über der die Ausübung Ihrer Rechte gegenüber dem Betreiber von LinkedIn finden Sie unter:
https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy
(Beim Aufruf des Links verlassen Sie die offizielle GWG-Seite. Die GWG ist nicht für den Inhalt der folgenden Seite verantwortlich.)

Soweit es der GWG-Gruppe möglich oder erforderlich ist, unterstützen wir Sie bei der Anfrage zur Ausübung Ihrer Rechte gegenüber LinkedIn.

GWG Gruppe
Den Datenschutzbeauftragten der GWG-Gruppe erreichen Sie unter:

Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Datenschutzbeauftragter, Börsenstraße 3, 70174 Stuttgart, Deutschland, Tel.: 0711/22777-0, E-Mail: Datenschutz(at)gwg-gruppe.de, Website: www.gwg-gruppe.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

XVI. Besuch des Unternehmensauftritts auf Facebook und Instagram 

Zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation unterhält die GWG Gruppe eine Onlinepräsenzen bei Facebook und Instagram auf welchen wir regelmäßig über unsere Leistungen informieren und um mit den dort aktiven Nutzern, Interessenten und Mietern zu kommunizieren.

Wenn Sie im Rahmen unserer Onlinepräsenzen bei Facebook und Instagram mit uns kommunizieren, werden die von Ihnen erstellten Inhalte, Kommentare, Bilder, Videos durch die jeweilige Plattform veröffentlicht. Hierbei verarbeiten wir gegebenenfalls Ihre personenbezogenen Daten, um Ihre Fragen/Kommentare zu beantworten und um unsere Leistungen zu bewerben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse).

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung von Facebook Ireland unter  https://www.facebook.com/about/privacy. Informationen zum Datenschutz bei Instagram erhalten Sie unter https://privacycenter.instagram.com/policy/
Hier finden Sie auch die gemäß Artikel 13 Abs. 1 lit a) und b) DSGVO erforderlichen Informationen.

Als Fanpage Betreiber haben wir Zugriff auf die sogenannten Insights. Hierbei handelt es sich um anonymisierte Daten, mit deren Hilfe wir als Betreiber in die Lage versetzt werden, statistische Auswertungen bezüglich der Nutzung unserer Fanpages einzusehen.

Bei den Seiten-Insights handelt es sich um zusammengefasste Statistiken, die anhand bestimmter Events erstellt werden. Diese Events bestehen – abhängig vom jeweiligen Event - aus unterschiedlichen Datenpunkten, zu denen beispielsweise die folgenden Handlungen zählen:

  • Eine Seite, einen Beitrag, ein Video, eine Story oder sonstige mit einer Seite verbundene Inhalte ansehen
  • Mit einer Story interagieren
  • Eine Seite abonnieren bzw. nicht mehr abonnieren
  • Eine Seite oder einen Beitrag mit „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht mehr“ markieren
  • Eine Seite in einem Beitrag oder Kommentar empfehlen
  • Einen Seitenbeitrag kommentieren, teilen oder auf ihn reagieren (einschließlich der Art der Reaktion)
  • Einen Seitenbeitrag verbergen oder als Spam melden
  • Die Maus über einen Link zu einer Seite oder den Namen oder das Profilbild einer Seite bewegen, um eine Vorschau der Seiteninhalte zu sehen
  • Auf den Website-, Telefonnummer-, „Route planen“-Button oder einen anderen Button auf einer Seite klicken
  • Die Veranstaltung einer Seite sehen, auf eine Veranstaltung reagieren (einschließlich der Art der Reaktion), auf einen Link für Veranstaltungstickets klicken
  • Eine Messenger-Unterhaltung mit der Seite beginnen
  • Artikel in einem Seiten-Shop ansehen oder anklicken

 

Darüber hinaus erfasst der jeweilige Meta-Dienst beispielsweise noch folgende ergänzende Informationen zur Handlung, zu Ihrer Person und den dafür verwendeten Browsern/Apps:

  • Datum und Zeit der Handlung
  • Land/Stadt (geschätzt anhand der IP-Adresse oder bei eingeloggten Nutzern aus dem Nutzerprofil)
  • Sprachencode (aus dem HTTP-Header des Browsers und/oder der Spracheinstellung)
  • Alters-/Geschlechtergruppe (aus dem Nutzerprofil, nur bei eingeloggten Nutzern)
  • Zuvor besuchte Website (aus dem HTTP-Header des Browsers)
  • Ob die Handlung auf einem Computer oder auf einem Mobilgerät vorgenommen wurde (aus dem Browser User Agent oder aus App-Attributen)
  • Facebook-Nutzer-ID (nur für eingeloggte Nutzer)

 

Wir als Fanpage Betreiber erhalten jedoch keinen Zugriff auf die von Facebook oder Instagram erhobenen Informationen, vielmehr werden uns anonymisierte statistische Auswertungen bezüglich der Nutzung unserer Fanpage bereitgestellt.

Im Rahmen der Erhebung dieser Insights-Daten werden auch personenbezogene Daten verarbeitet. Für diese Verarbeitung sind wir mit Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, gemeinsam verantwortlich. Daher haben wir mit Facebook einen Vertrag zur gemeinsamen Verantwortlichkeit geschossen, welchen Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum abrufen können. Die wesentlichen Inhalte der Vereinbarung können Sie hier einsehen: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Insoweit Ihre personenbezogenen Daten von uns durch den Besuch der Facebook- oder Instagram-Fanpage verarbeitet werden, richtet sich die Zulässigkeit dieser Verarbeitung für uns nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse an der Auswertung der anonymisierten Insights-Daten liegt darin, die Bedürfnisse und Interessen unsere Seitenbesucher besser zu verstehen und das Leistungsangebot der Fanpage so zu optimieren.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist bei registrierten Nutzern durch Facebook und Instagram vertraglich vorgeschrieben. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist somit für die Nutzung des jeweiligen Dienstes notwendig. Die Folge der Nichtbereitstellung ist, dass Sie Ihr Facebook/Instagram-Konto nicht nutzen können.

Nichtregistrierte Nutzer sind nicht zur Bereitstellung dieser Daten verpflichtet. Die Nichtbereitstellung der Daten hat jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie unsere Fanpage nicht ordnungsgemäß aufrufen können.

Zugriff zu den Daten haben Mitarbeitende, die in der jeweiligen Verarbeitung tätig sind.

Ihre Rechte:

Informationen zu Ihren Betroffenenrechten finden Sie unter „Allgemeine Angaben und Rechte der betroffenen Personen“ in dieser Datenschutzerklärung.

Sie können Ihre Betroffenenrechte grundsätzlich sowohl gegenüber uns als auch gegenüber Facebook/Instagram geltend machen. Wir weißen jedoch darauf hin, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit Facebook keinen vollumfänglichen Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge des Informationsdienstes haben.

XVII. Allgemeine Angaben und Rechte der betroffenen Personen

a) Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.

b) Recht auf Berichtigung

Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und Ergänzung.

c) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit

Erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder im Rahmen eines Vertrages, so haben Sie ein Recht auf Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten, sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

f) Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben, soweit die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung und des Profilings erfolgt. Erfolgt die Verarbeitung auf Grund einer Interessensabwägung, so können Sie der Verarbeitung unter Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.

g) Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt ist.

h) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die vor einem Widerruf durchgeführte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.

i) Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

XVIII. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 03. November 2022. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Niederbayern tätig ist, in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Computer wiederverwertet und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt und wurde an die maßgeblichen Verarbeitungen der GWG-Gruppe angepasst.