Soziales Engagement der GWG-Gruppe

Basierend auf dem genossenschaftlichen Grundgedanken sind gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung fest in der Unternehmensphilosophie der GWG-Gruppe verankert und werden von Vorstand und Mitarbeitern gleichermaßen gelebt und weitergetragen. In diesem Rahmen ist der GWG-Gruppe vor allem das regionale Engagement sehr wichtig. Wir setzen uns dort ein, wo wir unsere Geschäftsstellen haben, um vor Ort unser Umfeld positiv zu beeinflussen.

Aus diesem Grund spendet die GWG über das Jahr hinweg Geld und Sachgegenstände an lokale Hilfsorganisationen. Im Jahr 2019 standen sämtliche Spendenaktionen unter dem Motto „Ein Zuhause für alle“. Die GWG-Gruppe gibt vielen Menschen ein Zuhause, manche sind jedoch auf besondere Unterstützung im Alltag oder besondere Wohnräume angewiesen. Hier helfen spezielle Organisationen und Vereine, die Wohnraum, Hilfestellung oder Beratung anbieten. So wurden in diesem Jahr z. B. Wohnstätten für Menschen mit Behinderung, ein Hospiz oder ein Appartement-Haus für die angehörigen krebskranker Kinder finanziell unterstützt.

Die Spendengelder kommen dabei aus verschiedenen Aktionen. Traditionell werden immer die Einnahmen der Mieterfeste im Hallschlag gespendet. Darüber hinaus wurde 2019 erstmalig eine Spendenaktion durchgeführt, bei der die Mitarbeiter über den Spendenzweck entscheiden durften.

Spendenübergabe Glühweinfest

Der Erlös des alljährlichen Glühweinfests im Hallschlag wurde 2019 dem Blauen Haus in Stuttgart gespendet. Im Blauen Haus können die Angehörigen von krebskranken Kindern wohnen, während sich die Kinder im Krankehaus befinden.

Mitarbeiter entscheiden über Spendenzweck

2019 wurde erstmalig eine Spendenaktion durchgeführt, bei der die Mitarbeiter über den Spendenzweck entscheiden durften. Hierbei haben die Mitarbeiter diverse Organisationen vorgeschlagen, die ihnen am Herzen liegen. Anschließend konnten alle Mitarbeiter über das Intranet abstimmen, welche drei Organisationen Spenden in Höhe von 5.000, 3.000 und 2.000 Euro bekommen sollten. Die ersten beiden Plätze gingen an HOPPS und die Nikolauspflege.

Spendenübergabe Sommerfest

Im Sommer 2019 wurde der Erlös des Sommerfests im Hallschlag an die Stuttgarter Wohnstätten gespendet. Die Spende soll für einen Sonnenschutz im Garten einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung genutzt werden.

Mitarbeiter entscheiden über Spendenzweck

Den dritten Platz bei der Spendenaktion belegte die Hospizstiftung Rems-Murr-Kreis.

Fest im Spendenkonzept verankert sind zudem die Weihnachtsspendenaktionen der lokalen Zeitungen an den Standorten der GWG-Geschäftsstellen. Hinzu kommen jährliche Spenden an den Freundeskreis des Studiengangs Immobilienwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, die Filderwerkstatt Leinfelden-Echterdingen sowie das Forum Hospitalviertel.

Jedes zweite Jahr packen alle Mitarbeiter außerdem beim „Social Day“ tatkräftig mit an, um z. B. eine Freizeiteinrichtung für Jugendliche zu renovieren. Darüber hinaus kann sich jeder Mitarbeiter über das „soziale Stundenkonto“ selbst in einer Einrichtung seiner Wahl sozial engagieren. Auf diese Weise wird es den Mitarbeitern ermöglicht, sich neben der Arbeit sozial einzusetzen, was sonst im Alltag oft schwierig ist.

Social Day 2018

Beim Social Day 2018 wurde das Waldheim Heimberg renoviert und die Außenanlagen in Ordnung gebracht.

Weihnachtsspendenaktionen der Zeitungen

Fest im Spendenkonzept verankert sind die Weihnachtsspendenaktionen der lokalen Zeitungen an den Standorten der GWG-Geschäftsstellen. An diese Aktionen wird alle zwei Jahre gespendet. Der Spendenbetrag hängt vom Wohnungsbestand am jeweiligen Standort ab.

Social Day 2016

Jedes zweite Jahr packen alle Mitarbeiter beim „Social Day“ tatkräftig mit an, um beispielsweise eine Jugendfarm zu renovieren, wie hier im Jahr 2016. Dieser Einsatz kommt nicht nur den unterstützten Einrichtungen, sondern auch dem Teamgeist zugute.

Kicker für das Waldheim

Nachdem 2018 der Social Day im Waldheim Heimberg veranstaltet wurde, durften sich die Kinder, die dort ihre Ferien verbringen, anschließend noch über einen neuen Kicker freuen. Das Spielgerät wurde bei der internen Weihnachtsfeier von den GWG-Mitarbeitern aufgebaut und im Januar 2019 an die Verantwortlichen der AWO überreicht. 

Soziales Stundenkonto

Über das „soziale Stundenkonto“ kann sich jeder Mitarbeiter bis zu 16 Stunden (je nach Vertragsart) seines Einsatzes in einer sozialen Einrichtung seiner Wahl, z. B. Seniorenheim, Tierheim oder Obdachlosenhilfe, als Arbeitszeit gutschreiben lassen.