Kulturentwicklung bei der GWG-Gruppe

Nachhaltiger Unternehmenserfolg hängt auch von der Mitarbeiterzufriedenheit ab. Motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital eines jeden Unternehmens. Aus diesem Grund geht die GWG das Thema Kulturentwicklung seit 2017 aktiv mit Workshops, Befragungen und Projekten an.

Darüber hinaus ist eine der prägendsten Entwicklungsrichtungen der Immobilienbranche in den letzten Jahren die stetige Zunahme der Digitalisierung. Der GWG ist es wichtig, diesen technischen Fortschritt ganzheitlich zu leben und jeden Geschäftsbereich und vor allem die Mitarbeitenden in diesen Veränderungsprozess zu integrieren. Die Digitalisierung fordert dabei nicht nur ein Umdenken bei den bisherigen Arbeits- und Verhaltensweisen, sondern die GWG fördert dieses auch. Das Ziel ist, jeden Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin auf diesem Weg mitzunehmen.

Mit dem GWG-Kulturprozess soll die Unternehmenskultur nachhaltig und gemeinschaftlich an die Zielvorstellung einer modernen, projekt- und ideenorientierten Kultur angeglichen werden. Neben einem gemeinsamen Commitment und gemeinschaftlich entwickelten Zielbildern aller Mitarbeitergruppen sind z.B.

  • eine werteorientierte Führung
  • eine lösungsorientierte Arbeitsweise
  • ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Zeit sowie
  • die Förderung offener Kommunikation und Transparenz

im Fokus der GWG-Kulturentwicklung.

Diese Entwicklung findet vor allem als agiler Prozess, der sich gut in den Arbeitsalltag integrieren lässt, statt. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen suchen sich selbst ein Kulturthema aus, an dem sie arbeiten möchten, formulieren dazu passend Ziele und beobachten den Fortschritt regelmäßig mit Hilfe eines speziellen Tools. Insgesamt sollen so die bestmöglichen Voraussetzungen geschaffen werden, damit das Commitment und die Zielbilder täglich gelebt werden.

Auch die turbulente Zeit während der Corona-Pandemie 2020, in der ein Großteil der Mitarbeitenden zuhause gearbeitet hat, hat die GWG für ihre Kultur- und Führungsentwicklung genutzt. So wurde kurzfristig eine Onlineseminarreihe zum Thema Remote Führen für die Führungskräfte angeboten, um eine Führung im Stil der Zeit sicherzustellen.

Die positive Unternehmenskultur, bei der man gerne und motiviert zur Arbeit kommt, wird seit dem Umzug der Zentrale im August 2020 zudem durch die neuen, modernen, offenen Räumlichkeiten mit ergonomischen Arbeitsplätzen und ansprechenden Co-Working-Bereichen verstärkt.

Die GWG ist davon überzeugt, dass sich eine moderne Unternehmenskultur immer der Zeit und den aktuellen Gegebenheiten anpassen muss. Mit den dargestellten Maßnahmen ist sie für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet.

Starkes Teamwork

In einer modernen Unternehmenskultur zählen Teamwork und der Beitrag aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ergonomische Arbeitsplätze

In der Stuttgarter Zentrale unterstützen höhenverstellbare Schreibtische und ergonomische Schreibtischstühle die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal bei ihrer Arbeit. Schallschutzwände sorgen für ein ruhiges Arbeitsumfeld und Plexiglaswände für Infektionsschutz.

Workshops für die Zielkultur

In gemeinsamen Workshops wurden eine Zielkultur sowie ein Commitment und Zielbilder für alle Mitarbeitergruppen entwickelt.

Interne und externe Unterstützung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bei der Kulturentwicklung von einem Kernteam aus Kolleginnen und Kollegen sowie externen Experten begleitet. 

Compliance bei der GWG-Gruppe

Das Thema Compliance hat bei der GWG einen hohen Stellenwert. Compliance steht hierbei für die Einhaltung von Gesetz und Recht sowie internen Richtlinien durch das Unternehmen und all seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über alle hierarchischen Ebenen hinweg. Alle Führungskräfte und Mitarbeitenden sind dazu aufgerufen, sich an bestehende Gesetze und Regeln z.B. aus den Bereichen Wettbewerbsrecht und Korruptionsbekämpfung sowie an interne Richtlinien zu halten. Hierzu gehören beispielsweise

  • die Richtlinie zu Verhaltensweisen im Geschäftsverkehr („Compliance Richtlinie“)
  • eine Steuerrichtlinie
  • eine Rahmenrichtlinie zu Befugnissen und Zeichnungsgrenzen im rechtsgeschäftlichen Verkehr der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Durch eine permanente Aktualisierung der betrieblichen Regelungen wird ein Handlungsrahmen für die Mitarbeiterschaft geschaffen.

Die Führungskräfte sind explizit dazu angehalten, ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein Compliance konformes Verhalten vorzuleben. Dieses Vorbildverhalten sowie spezielle Pflicht-Schulungen zu Compliance-Themen sollen den Kolleginnen und Kollegen Sicherheit in ihrem täglichen Handeln geben. Eine Compliance-Beauftragte steht darüber hinaus für Fragen zur Verfügung. Zudem besteht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit die Möglichkeit, sich an eine unabhängige und neutrale Ansprechpartnerin in Person der GWG-Vertrauensanwältin, Frau RA’in Riveiro, zu wenden.

Die Compliance-Bausteine werden durch eine fortlaufende Risikoanalyse ergänzt. In diesem Rahmen werden z.B. Risiken aus den Bereichen IT-Sicherheit, Umgang mit Interessenskonflikten, Datenschutz und Geldwäsche regelmäßig beobachtet und bewertet. Ferner nutzen die Bereiche ein Internes Kontrollsystem (IKS) zur Sicherstellung der Prozessqualität.

Mit den oben genannten Compliance-Maßnahmen stellt die GWG ein integres Verhalten ihrer Mitarbeiterschaft sicher und sorgt für die Einhaltung von Gesetzen und Pflichten.