Stuttgart-Möhringen, Seepark

379 Wohneinheiten und 1 Kita | Baubeginn: ab Frühjahr 2012 | Fertigstellung: Sommer 2014
Gesamtinvestitionsvolumen: rd. 100 Mio. €

Der Standort

Der „Seepark“ entstand auf einem ehemaligen Industriegelände, dessen hervorragende Lage nun der Wohnbebauung zugutekommt. Für den Namen steht der Probstsee Pate, ein als Naturdenkmal geschützter See, der das Areal nach Nordosten begrenzt. Westlich und nördlich schließen sich Felder und Wiesen an, der Kaltentaler Wald ist erreichbar – wer Natur und Bewegung sucht, muss nur vor die Haustür gehen. Nach Süden zu sind ein kleines bebautes Quartier und einige Straßen zu queren, aber Radwege führen auch hier überwiegend durch Felder – bis zum Schönbuch und ins Siebenmühlental.

Kurze Wege führen in die Ortsmitte und zum Filderbahnplatz, den fünf Stadtbahnlinien anfahren. Sie erschließen die gesamte Filder und – in nur 12 Fahrminuten – die Stuttgarter Innenstadt. Die Dinge des täglichen Bedarfs sind bequem in Möhringen selbst zu finden, ebenso Kindergärten und alle Schularten. Dazu kommt ein reiches Sport- und Freizeitangebot. Zu den Lagevorteilen zählen auch die hervorragende regionale und überregionale Pkw-Anbindung mit der vierspurigen B27, der direkt erreichbaren Autobahn A8 und nicht zuletzt die Nähe zum Flughafen Stuttgart.

Das Projekt

Die GWG-Gruppe realisierte in einem ersten Bauabschnitt 183 Wohneinheiten mit 193 Tiefgaragenstellplätzen sowie eine KITA, auf elf Gebäude verteilt, die sämtlich als Mietwohnungen konzipiert sind. Alle Wohnungsgrößen sind vertreten – von zwei bis fünf Zimmern, von ca. 58 bis 188 m². Allen gemeinsam ist die großzügige Gestaltung: Lichtdurchflutete Räume mit bodentiefen Fenstern, durchdachte Grundrisse, die hochwertige Ausstattung mit Fußbodenheizung und Parkett, schöne Balkone, Loggien und Terrassen. Die Gesamtwohnfläche beträgt dabei rund 18.747 m².

Der Baubeginn für einen zweiten Bauabschnitt erfolgte im Frühjahr 2013. Insgesamt wurden weitere sieben Häuser mit 196 Wohneinheiten und rund 17.935 m² Wohnfläche erstellt. Die Bezugsfertigstellung der im KfW-Effizienzhaus 70 (ENEV 2009) errichtenden Wohnungen erfolgte im Sommer 2014.