Kornwestheim, Holzgrundareal

57 Wohneinheiten, 1 Gewerbeeinheit | Baubeginn: 2014 | Fertigstellung: ab Frühjahr 2016
Investitionsvolumen: rd. 15 Mio. €

Der Standort

Im Herzen der Region Stuttgart präsentiert sich Kornwestheim als moderne, aufstrebende Stadt, die ihren eigenständigen Charakter bewahrt hat und ihren Einwohnern ein hohes Maß an Lebensqualität und Freizeitwert bietet. Kornwestheim liegt zwischen der Landeshauptstadt Stuttgart und der Kreisstadt Ludwigsburg. Die Stadt verfügt über eine S-Bahn-Station (fußläufig in ca. 3 Minuten zu erreichen – Fahrzeit nach Stuttgart Hauptbahnhof 12 Minuten). Ebenso hat sie Anschluss an die Bundesstraßen 10 und 27, worüber man schnell auf die überregionale Autobahn A81 und weiter auf die A8 gelangt.

Das „Holzgrund-Areal“ befindet sich im Innenstadtbereich von Kornwestheim. Durch die zentrale Lage sind die Einrichtungen des täglichen Bedarfs fußläufig zu erreichen. Vorgelagert zum Gebäude entstand der neue Stadtplatz. Dieser gewährt den Mietern helles und freundliches Wohnen.

 

 

 

 

 

Das Projekt

Attraktiver Lebensraum im Herzen der Stadt

Die ersten Mieter sind Ende Januar 2016 in das neue Wohnquartier am Holzgrundareal eingezogen. Am Kreuzungsbereich der Bahnhofstraße/Güterbahnhofstraße hat die GWG-Gruppe mitten im Zentrum Kornwestheims 57 moderne, barrierearme Mietwohnungen in Niedrigenergiestandard geschaffen. Die Wohnungen zeichnen sich auch an diesem Standort durch attraktive Grundrisse und eine hochwertige Ausstattung aus. Das Angebot reicht von kompakten 2-Zimmerwohnungen mit Wohnflächen ab 36 m² bis hin zu 4-Zimmerwohnungen, die bis zu 135 m² groß sind. Alle Wohnungen verfügen über eine Terrasse oder einen Balkon, damit sich Familien, Paare oder Senioren gleichermaßen wohlfühlen. Im Erdgeschoss befindet sich eine neue Filiale des Drogeriemarktes Müller. Diese stellt eine sinnvolle Ergänzung des Nahversorgungsangebotes im Zentrum der Stadt sicher.

Mit dem Neubau auf dem Holzgrundareal wurde nicht nur Wohnraum geschaffen – vielmehr zeichnet sich das Projekt auch durch seinen städtebaulichen Charakter aus. So wurde die letzte große Brachfläche und damit eine Lücke in der Kornwestheimer Innenstadt geschlossen. Das Areal wird zudem durch einen rund 1.900 m² großen Platz aufgewertet, der dem Wohn- und Geschäftsgebäude vorgelagert ist. Dieser wurde von der Stadt Kornwestheim realisiert und soll künftig ein Treffpunkt für Jung und Alt sowie ein wichtiger Schnittpunkt der Haupteinkaufsstraßen bilden.