Meine Wohnung. Meine Welt.

Alles inklusive für Studenten: Campus II der GWG wird ein Jahr alt

Das Badezimmer ist modern gestaltet.

Der Wohnraum bietet eine kleine Einbauküche und eine Möblierung mit Bett, Schreibtisch, Stühlen, Regalen und einem Einbauschrank.

„Das Internet muss funktionieren!“ Diese Antwort auf die Frage, was dem modernen Studenten heutzutage in seiner Wohnung besonders wichtig ist, kommt wenig überraschend. Schließlich steigen immer mehr Dozenten von gedruckten auf digitale Skripte um und den Vorlesungsplan gibt es oft auch nur noch online. Die Internetflatrate ist aber nicht die einzige Annehmlichkeit, weshalb die Studenten das „Campus II“-Wohnheim der GWG-Gruppe schätzen.

Das Wohnheim wurde vor gut einem Jahr im Februar 2018 eröffnet. Nach nur 14 Monaten Bauzeit stand es fertig neben dem „Campus I“ in der Vischerstraße in Stuttgart-Vaihingen. Diese Lage ist für Studenten ideal, da das Wohnheim nur ca. drei Kilometer von der Universität in Vaihingen entfernt liegt. Zudem sind es nur 300 Meter zu Fuß bis zur S-/U-Bahnstation, von wo aus sich alle Ziele erreichen lassen. Wer ein Auto hat, kann einen Parkplatz direkt am Wohnheim anmieten, sodass die Parkplatzsuche entfällt. Einkaufs-, Sport- und Ausgehmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar. „Die Lage ist top, Supermärkte, öffentliche Verkehrsmittel, die Autobahn… alles ist in der Nähe“, betont der Wirtschaftsinformatik-Student Georgios Saltsoglidis.

Neben der Lage ist aber natürlich auch die Ausstattung eines Wohnheims wichtig. Das „Campus II“ bietet 128 All-inclusive-Appartements, die auf ihren rund 22 Quadratmetern über ein modernes Badezimmer, eine kleine Einbauküche (Herd, Spülbecken, Mikrowelle, Kühlschrank) und eine Möblierung mit Bett, Schreibtisch, Stühlen, Regalen und einem Einbauschrank verfügen. Für Studenten, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, gibt es barrierefreie, etwas größere Appartements, die die komfortable Fortbewegung im Rollstuhl ermöglichen. „Alles Wichtige ist da“, fasst Daniel Lienhard zusammen, der letztes Jahr als einer der ersten in das Wohnheim eingezogen ist und seinen Master in Technologiemanagement macht, „und der Einbauschrank bietet erstaunlich viel Stauraum“. Die FSJlerin Olivia Parkola freut sich über die großen Fenster und das Bad: „Mir ist Tageslicht im Raum sehr wichtig, das Zimmer ist schön hell. Außerdem ist das Bad schön und modern.“ Außerhalb des Appartements stehen den Studenten darüber hinaus Waschmaschinen und Trockner zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Im Mietpreis enthalten sind auch schon sämtliche Nebenkosten wie Heizung, Wasser, Strom, Hausreinigung, Internet und ein Kabel-TV-Anschluss. Somit können die Studenten einfach einziehen und „loswohnen“.

95 Wohnungen, zwei Gewerbeflächen und eine Kita: Am Samstag, 30.11.2019, hat die GWG-Gruppe das neue Wohnquartier „Am Schwanenplatz“ in Stuttgart-Berg...

An wen sollen insgesamt 10.000 Euro gespendet werden? Darüber durften jüngst die rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des in Stuttgart ansässigen...

Die GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG hat zur Erweiterung ihres Mietwohnungsbestands das Wohnprojekt „Roomy“ in...

Normalerweise kommt man in Süddeutschland erst im Herbst in Volksfeststimmung. Die Bewohner der GWG-Wohnanlage im Hallschlag mussten dieses Jahr nicht...

Die bundesweit auf Wohnimmobilien spezialisierte GWG-Gruppe und der führende Energiedienstleister GETEC haben jüngst eine Kooperationsvereinbarung...